Erfolgsgeschichten

Wir machen Kinder stark!

Manchmal erreichen uns Berichte über den positiven Einfluss, den eine von Aufwind finanzierte Förderung auf das Leben eines Kindes oder Jugendlichen genommen hat. Wir nennen sie "Erfolgsgeschichten", denn für uns definiert sich Erfolg, wenn ein Kind Schwierigkeiten meistern kann, eigene Stärken wahrnimmt und diese ausbaut, und wenn es Freude und Zuversicht im Leben verspürt!

Nachfolgend finden Sie einige Beispiele. 

Schulabschluss und Studium für Jonas

Jonas* wuchs im Kinderhaus der Diakonie in Dresden auf. Er war ein aufmerksamer Schüler, brauchte aber Unterstützung im Erlernen von Sprachen. Über einen längeren Zeitraum wurde diese Lernhilfe von Aufwind mitfinanziert, sodass Jonas das Abitur bestehen konnte. Er ging ein Jahr zur Bundeswehr und studierte im Anschluss von 2011 bis 2016 Informatik. 

Heute hat er einen festen Arbeitsplatz und lebt eigenständig und selbstverantwortlich. Freudig ließ uns Jonas mitteilen, dass er ohne die von Aufwind gewährte Lernhilfe diesen Bildungsweg sicherlich nicht erfolgreich beendet hätte.


*Name geändert

 

Ludwig, ein musikalisches Talent

Ludwig* ist 10 Jahre alt und lebt seit 5 Jahren in einem Familienwohnprojekt. Er begann seine Schullaufbahn in einer Förderschule. 

Musik begeistert ihn schon lange und vor zwei Jahren bekam er durch Aufwind die Möglichkeit, Klavierunterricht zu nehmen. Das Erlernen dieses Instruments macht Ludwig große Freude. Er übt viel und spielt gerne vor. 

Seine Schulnoten verbesserten sich so sehr, dass er diesen Sommer auf eine Regelschule wechseln konnte. 

Aufwind hat auch für das kommende Jahr den Klavierunterricht für Ludwig wieder übernommen, um ihn sowohl in seiner musikalischen als auch schulischen und persönlichen Entwicklung zu fördern!


*Name geändert

Alina schafft den Schulabschluss

Alina* hatte schon lange große Probleme in Mathematik. Mit zunehmendem Alter wurden diese immer eklatanter, sodass in der 8. Klasse ihre Versetzung gefährdet war. Es wurde bei ihr Dyskalkulie diagnostiziert. Ihre Schwierigkeiten in Mathe konnten durch normalen Nachhilfeunterricht nicht behoben werden. 

Erst spät kam sie in eine gezielte und fachkundige Therapie für Rechenschwäche, die anteilig von Aufwind finanziert wurde. Langsam stellten sich Besserungen ein, doch die Therapie musste weitergeführt werden. Auch hier half Aufwind wieder mit finanzieller Unterstützung. 

Alina kämpfte mit Hilfe ihres Therapeuten und schaffte den Schulabschluss! Nun möchte sie eine Ausbildung zur Pflegehelferin beginnen. 

Ohne die lange andauernde, fachkundige und gezielte Hilfe bei ihrer Rechenschwäche hätte Alina die Schule wahrscheinlich nicht erfolgreich beendet. Sie ist dankbar für die finanzielle Unterstützung von Aufwind und freut sich auf ein eigenständiges Leben - und wir freuen uns mit ihr! 

*Name geändert

Julianes schwieriger Weg in die Selbstständigkeit

Juliane* ist Halbwaise und lebte zusammen mit ihrer Mutter und 6 Geschwistern in sehr eingeschränkten Wohnverhältnissen, Oft kam es zu Konflikten und Juliane wurde schließlich in eine suchttherapeutische Einrichtung eingeliefert. Aus dieser wurde sie vorzeitig gesund und clean entlassen. 

Zurück in der Familie ergaben sich wieder starke Dissonanzen und es fehlte an Ruhe. Mit professioneller Hilfe fand Juliane, als sie volljährig wurde, eine eigene Wohnung, in der sie nun endlich einen Rückzugsraum hat. Durch die Erstausstattung des Jobcenters konnte sie sich hier eine kleine Grundausstattung organisieren.

Nun beginnt Juliane eine Ausbildung zur Verkäuferin! Damit sie sich die restlichen notwendigen Einrichtungsgegenstände für ihre Wohnung kaufen kann und einige nette Kleidungsstücke für die Arbeit, hat Aufwind ihr eine kleine finanzielle Unterstützung gegeben. 

Wir freuen uns mit Juliane, dass sie den Sprung in die Eigenständigkeit geschafft hat und wünschen ihr, dass sie sich weiterhin wohl fühlt in ihrer Wohnung und die Ausbildung erfolgreich beendet!

*Name geändert

Erfüllter Wunsch

Aufwind für einen jungen Sänger!

Unser Spendenkonto

Ostsächsische Sparkasse Dresden
Kontonummer: 31 20 00 19 36
Bankleitzahl: 850 503 00

IBAN: DE79 8505 0300 3120 0019 36
SWIFT-BIC: OSDDDE81XXX

Aufwind bewegt was!

Danke! Aktuell verteilte Spenden:
ca. 1.8 Millionen Euro