Küchenparty im "Kastenmeiers" am 20.01.2018 für das Aufwind Schulranzenprojekt

Viele Schulranzen für kleine Dresdner. Genießen für einen guten Zweck - das Restaurant „Kastenmeiers“ lädt am 20. Januar zur 3. Küchenparty ein und sammelt für das Aufwind Schulranzenprojekt.


 

 

Gutes genießen und Gutes tun - am 20. Januar findet im „Kastenmeiers“ die dritte Küchenparty statt. Die Spenden des Abends gehen an den „Aufwind Kinder- und Jugendfonds Dresden e.V.“ für die Bildung sozial benachteiligter Kinder und fließen vor allem in ein Schulranzenprojekt. 

Gerd Kastenmeier hat mit seinem Team wieder zahlreiche Partner eingeladen, ihre kulinarischen Spezialitäten, Weine und Edelbrände wie auf einem Markt zu präsentieren. „Wichtig ist uns eine lockere, familiäre Atmosphäre“, so der Gastgeber. „Genuss soll Spaß machen und an diesem Abend die Portemonnaies öffnen. Dafür möchten wir mit den Gastronomiekollegen einen tollen Rahmen schaffen. Gemeinsam sorgen wir für frischen Wind für „Aufwind“.“

Zahlreiche Stände laden zum Genuss-Bummel ein. An den Live-Cooking-Stationen trifft man die Küchenchefs namhafter Hotels und Restaurants wie dem Kempinski Taschenbergpalais oder dem Hotel Gewandhaus. Der Feinkostspezialist „Perfetto“ aus dem Karstadt ist mit Schinkenspezialitäten aus aller Welt vor Ort, der Frankreichladen „Savoir Vivre“ präsentiert eine spannende Käsevielfalt, und Brotsommelier Tino Gierig aus dem Dresdner Backhaus empfiehlt Baguettes mit außergewöhnlichen Geschmacksnoten. Für die süße Note sorgt Schokoladensommelière Sarah Gierig aus der Bäckerei & Konditorei Gierig in Neustadt/Sachsen.

Weinfreunde kommen besonders auf ihre Kosten, denn zahlreiche Weingüter aus Deutschland, Italien und Österreich laden zum Probieren ein, darunter bekannte Namen wie Antinori oder Taittinger Champagner sowie Schloss Proschwitz aus der Region. Wie bei einer kleinen Wein-messe können die Gäste Weine kennenlernen und mit den Weinfachleuten ins Gespräch kommen. 

Live Musik, Kunstausstellung und eine Tombola

Die Blue Line Jazzband aus Leipzig wird die Küchenparty mit Trompete, Gitarre und Kontrabass und launiger Musik umrahmen. Die Initiatoren des juristischen Videoportals „recht- problemlos.de“ Dr. Klemens Rasel und Peter Musil unterstützen die Küchenparty und sponsern die Live Musik. 

Aus Anlass der Küchenparty präsentiert die Dresdner Künstlerin La Suza alias Susann Flasche eine Sonderausstellung im Kastenmeiers und spendet 50 Prozent des Erlöses der Bilder, die am Abend der Küchenparty verkauft werden.

Weiterer Höhepunkt ist eine Tombola, für die der Aufwind e.V. attraktive Preise sammelt.

Wer hier noch etwas beisteuern kann, kann sich gerne hier bei Aufwind melden.

 

Spenden für das Schulranzenprojekt des Aufwind e.V.

Der Erlös des Abends geht an den „Aufwind - Kinder- und Jugendfonds Dresden e.V.“, der sich seit 17 Jahren um sozial benachteiligte Kinder kümmert. Mehr als 1,7 Millionen Euro sind bisher als Spenden gesammelt worden und kamen über 23 000 Betroffenen vor allem für Bildung zugute.

„Laut einer Studie der Bertelsmannstiftung wachsen 16 Prozent der unter 18-Jährigen in Dresden in Familien auf, die Hartz IV beziehen“, weiß Vereinsvorsitzende Petra Lauber. „Für außerschulische Aktivitäten wie Musikschule oder Sportverein ist hier oft kein Geld da, auch nicht für Nachhilfestunden. Hier hilft unser Verein unkompliziert, und das ist nur ein Beispiel für unsere Arbeit.“ 

Die Einnahmen aus der „Küchenparty“ sollen in das Schulranzenprojekt fließen. Aufwind will möglichst allen sozial benachteiligten Schulanfängern in Dresden einen neuen Schulranzen kostenlos zur Verfügung stellen. Das sind rund 630 Kinder, welche derzeit Kindertagesstätten im Raum Dresden besuchen. „Der erste Schultag soll für alle Kinder etwas Besonderes sein“, betont Petra Lauber. “Ein eigener Ranzen ist nicht nur ergonomisch wichtig, er stärkt auch das Selbstwertgefühl und ermöglicht benachteiligten Kindern einen guten Start in ihre Schulzeit.“  

Die Karten für die Küchenparty gibt es im „Kastenmeiers“ und können hier per Email oder Fax 0351/48 48 4803 bestellt werden. „Man kann sie auch zu Weihnachten verschenken!“, betont Gerd Kastenmeier. Im Eintrittspreis in Höhe von 50 € pro Person sind Speisen, Getränke sowie das Programm des Abends enthalten. „Viele Leistungen werden durch die Partner des Restaurants gesponsert“, erklärt Gerd Kastenmeier. „Jeden Euro, den wir am Ende für die Organisation des Abends nicht benötigt haben, spendet unser Restaurant zusätzlich an „Aufwind“.“ Zusätzlich bittet „Aufwind“ die Gäste um eine Spende von mindestens 150 Euro, um die Bildungsprojekte für benachteiligte Kinder wirksam unterstützen zu können. 

Mehr Informationen zum Procedere findet man unter www.kastenmeiers.de

Die Küchenparty findet zum 3. Mal statt. Im Vorfeld hatte das Kastenmeiers fünfmal zur „Koch-Gala“ eingeladen. Insgesamt wurden in sieben Jahren mehr als 266.000 Euro an den Sonnenstrahl e.V. für die Kinderkrebsforschung überwiesen. Die Idee eines Fundraising-Events im „Kastenmeiers“ hatten TV-Moderator Peter Escher und der Vorstand des Sonnenstrahl e.V. Peter Musil aus Leipzig mitgebracht und gemeinsam mit Gerd Kastenmeier ein Konzept für Dresden entwickelt. Die beiden „Gründungsväter“ werden auch 2018 bei der Küchenparty vor Ort sein.

„Kastenmeiers“ im Kurländer Palais

Tzschirner Platz 3 – 5,

01067 Dresden

Telefon 0351/48 48 4801

Fax 0351/ 48 48 4803

E-Mail info@kastenmeiers.de 

Weitere Infos zu diesem Projekt finden Sie auch unter unserer Rubrik: "Wir tun", "Aufwind initiiert"!


Ein dreirädriges Fahrrad für Karl*

Karl kommt aus schwierigen familiären Verhältnissen, ist 8 Jahre alt und hat Verzögerungen in seiner grobmotorischen Entwicklung.

Unser Spendenkonto

Ostsächsische Sparkasse Dresden
Kontonummer: 31 20 00 19 36
Bankleitzahl: 850 503 00

IBAN: DE79 8505 0300 3120 0019 36
SWIFT-BIC: OSDDDE81XXX

Highlight

Alternative Texte

Rückblick